AKUPUNKTUR

 

Übersicht
Zu unserem Schwerpunkt "Traditional Eastern Medicine" (TEM) gehört im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vor allem die Akupunktur und Phytotherapie.

1. Gynäkologische Akupunktur

Zyklusstörungen, hormonelle Störungen, hormonabhängige Migräne, Kinderwunsch, Perioden-Schmerzen, Wechselbeschwerden (Schwitzen, Hitze, Depressionen), Osteoporose, Knochen- und Gelenkschmerzen, Zellulose, Bindegewebsschwäche, Venenschwäche, Myome, Endometriose, Verwachsungs-Schmerzen (nach Operationen, Entzündungen), Entstörung von Narben.

2. Schmerz-Akupunktur

Kopfschmerzen, Migräne, Perioden-Schmerzen, Lumbago, Ischias Osteoporose, Arthrose, Rheuma, Schulter-Arm-Syndrom, Wirbelsäulen-Schmerzen (HWS-, LWS-, BWS-Syndrom), Ischias, Lumbago, Hüft-, Knie-, Ellbogen-Schmerzen, Verwachsungs-Schmerzen (nach Operationen, Entzündungen), Narben-Schmerzen, Tumor-Schmerzen, Metastasen-Schmerzen (ergänzend zur schulmedizinischen Therapie) etc. Besonders effektiv ist die Akupunktur kombiniert mit Entsäuerung, Magnetfeld-Therapie, Neuraltherapie, Injektions- und Sauerstoff-Ozon-Therapie und Meso-Therapie.

3. Regulations-Akupunktur

Ergänzend bei Zucker- oder Fett-Stoffwechselstörungen, Verdauungsstörungen, Übergewicht, Bluthochdruck, Cholesterinkrankheit, Tinnitus, Elektrosensibilität, Alkohol- und Nikotinsucht, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Herzrhythmusstörungen, Allergien, Heuschnupfen, Wetterfühligkeit, Depressionen, Ängsten, Unruhe etc.

spring hoch

4. Immun-Akupunktur

Bei Stress, Burn-Out-Syndrom, Erschöpfungszuständen, Krebs, Immunschwäche, Abwehrschwäche, gehäuften Infekten. Vorbeugend als Anti-Aging-Massnahme, indirekt zur Stärkung des Stoffwechsels, von Lymphe, Darm, Leber u. Milz, zur Harmonisierung des Hormon-Systems, zum psychischen Ausgleich, zur Stärkung des Knochen- und Bindegewebs-Stoffwechsels, zur Stärkung des seelischen Immunsystems: Abbau von Depressionen und Ängsten.

5. Kombinierte Akupunktur

Wir kombinieren Akupunktur auch mit Schröpfen, Wärme- und Moxa-Therapie, Elektrostimulations-Akupunktur etc. Elektroakupunktur nach Voll (EAV), Laser-Akupunktur, Magnetfeld-Therapie (www.magnetodyne.de), oszillierender Massage mit Infrarot-Tiefenwärme und Meso-Therapie.

Hintergrund-Info
Mit der Einführung der Zusatzbezeichnung "Akupunktur" wurde Prof. Schulte-Uebbing dieser Titel durch die Ärztekammer verliehen. Er hat beide Akupunktur-Diplome (Diplom A und Diplom B). Er ist langjähriger Gastdozent bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA, www.dägfa.de), hat zahlreiche Kurse und Seminare für Ärzt(inn)e(n) gegeben. Schwerpunkte: "Akupunktur in der Frauenheilkunde", "Akupunktur in der Umweltmedizin", "Akupunktur in der Onkologie", "Ohr-Akupunktur in der Frauenheilkunde" (gemeinsam mit Dr. med. Axel Rubach). Er leitete eine Vielzahl von Kursen für Geburtshelfer(innen) und Hebammen mit dem Schwerpunkt "Akupunktur in der Geburtshilfe". Er ist Autor des Lehrbuch für Frauenärzte und Hebammen "Akupunktur für Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett", DeGruyter-Verlag, Berlin/New-York, 2000, 264 Seiten. Er ist Ko-Autor der Akupunktur-Leitlinien für Frauenärzte. Er hat in den letzten 20 Jahren zahlreiche Publikationen über Akupunktur verfasst.

spring hoch

 
Deutsch Englisch Russisch Französisch