IMMUN-THERAPIE

 

Übersicht
In unserem eigenen Immun-Labor bieten wir Ihnen eine individuelle Diagnostik. Das Therapiekonzept wird dann individuell festgelegt.

Anwendungsbereiche (Auswahl)
Gehäufte Infekte, Immundefizit, Krebs, Immunschwäche, das "Chronische Stress-Syndrom (CSS)", das "Chronische Müdigkeits-Syndrom" ("chronique fatigue syndrome", CFS), das "Burn-Out-Syndrome" (BOS), das "Chemical Senstivity Syndrome" (CSS), sowie Erschöpfungszustände aller Art. Immun-Therapien sind Anti-Aging-Massnahmen, können Hormonsystem, Fett-, Muskel-, Bindegewebs- und Knochen-Stoffwechsel stärken sowie zum psychischen Ausgleich und zur Stärkung des seelischen Immunsystems beitragen.

1. Onkologische Immun-Therapien

Neben dem schulmedizinischen Standard bieten wir unseren Krebs-Patient(inn)en eine Reihe individueller ergänzender (komplementärer) Immun-Therapien an. Dazu gehören u.a. individuelle Immun-Infusionen, Antioxidantien-Infusionen, Ozon-Therapie, Sauerstoff-Therapie, Colon-Immun-Stimulations-Therapie, Akupunktur, Elektroakupunktur, Orthomolekular-Therapie, Phytotherapie, Mistel-Therapie, Thymus-Therapie, Organopeptid-Therapie, Regenerierende Zelltherapie, Therapie mit Dendritischen Zellen etc.

2. Spezielle Infusions-Therapien

Zum Spektrum unserer individuellen Immun-Therapien gehören eine Reihe von Immun-Infusionen, v. a. Antioxidantien-Infusionen, Ozon-Therapie, Sauerstoff-Therapie, intravenöse Entsäuerungs-Therapien.

spring hoch

3. Spezielle Injektions-Therapien

z.B. mit Thymus-, Mistel- (Iscador, Helixor, Plenosol), Organopeptiden, homöopathischen Präparaten, Autovaccinen, speziellen Immun-Mischungen etc.

4. Ozontherapie

Sehr wirksame Immun-Therapie. Gehört zu den sogenannten Eigenblut-Therapien. In mehreren Schritten wird das Blut optimal mit medizinischem Ozon-Sauerstoff angereichert. Die Atmung der Zellen kann deutlich verbessert werden, die Abwehr kann gegenüber Infektionserregern stimuliert werden. Vor allem für Patient(inn)en mit häufigen Infekten, nach mehrfacher Antibiotika-Therapien, mit Pilzen, Immun-Defizit oder -Schwäche, in der Krebsnachsorge, mit "Chronischem Stress-Syndrom (CSS)", "Chronischem Müdigkeits-Syndrom" ("chronique fatigue syndrome", CFS), "Burn-Out-Syndrome" (BOS), "Chemical Senstivity Syndrome" (CSS), sowie mit Erschöpfungs- Zuständen aller Art können von diesen Therapien profitieren.

Hyperlinkempfehlung
www.ozon-gesellschaft.de

5. Lymphtherapie

Das Lymphsystem ist wichtig für Abwehr und Immunsystem. Unsere Lymphtherapie kann Ihr Lymphsystem und Immunsystem stärken und Ihren Bindegewebs-Stoffwechsel verbessern: Stärkung der lymphatischen Organe, Verbesserung von Fettstoffwechsel und Verdauung, Entschlackung und Entgiftung, Gewichts-Reduktion, strafferes Bindegewebe. Gut für psychisches und seelisches Wohlbefinden. Unsere Bindegewebs- und Lymphtherapie kann auch die körpereigenen Entschlackungs-, Entsäuerungs- und Entgiftungsfunktionen verbessern.

spring hoch

6. Intravenöse Laser-Therapie

Ein neues Verfahren, das sich in der komplementären Immun-Therapie bewährt hat, ist die i.v. Laser- Therapie. In zahlreichen modernen Studien hat sich gezeigt, dass sich durch die i. v. Laser-Therapie neue Möglichkeiten eröffnen: Krankheiten können behandelt werden, wo die klassische Schulmedizin an Grenzen stößt. Durch individuelle Kombinierte Therapien, bestehend aus i. v.- Laser, Immun- und Entgiftungs-Therapien können Immun-, Hormon- und Entgiftungs-Systeme gestärkt werden: Bei chronisch degenerativen Erkrankungen. Burn-Out-Syndrom, Immun-Defizit, chronischen Infektions-Krankheiten und (ergänzend) bei bösartigen Krankheiten.
Roter Laser und Infrarot-Laser: Aktiviert, gibt mehr Energie. Macht Durchblutung effektiver. Stärkt Herz-, Kreislauf-, Gehirn-Funktionen. Immun-modulierend und harmonisierend.
Grüner Laser: Antiinflammatorisch (= anti-entzündlich), antiallergisch, antirheumatisch, schmerzlindernd.
Blauer Laser: Beschleunigt Wundheilung. Gegen Entzündungen. Harmonisiert Hormon- und Immunsystem. Lindert Schmerzen. Stärkt gesunde Zellen.

Indikationen für i. v. Laser-Therapie sind u. a. chronische Entzündungen, Fett-, Eiweiß-, Zucker-Stoffwechsel-Störungen, Allergien, Immun-Defizit, Chronische Schmerzen, Gelenk-Erkrankungen, Arthrose, Diabetes mellitus, Chronische Leber-Erkrankungen, Fettstoffwechsel-Störungen, Rheumatoide Arthritis, Polyneuropathien, Fibromyalgie, Bluthochdruck, Tinnitus, Macula-Degeneration, Multiple Sklerose, Burn-Out-Syndrom, Cysten, Myome, Endometriose, Brustkrebs (therapie-ergänzend).

7. Weitere Immuntherapien (Auswahl)

Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie, Airnergy-Kuren, Meso-Therapie, Colon-Immun-Stimulations-Therapie, immunstimulierende Akupunktur, Elektroakupunktur nach Voll (EAV), Orthomolekular-Therapie, Phytotherapie, Psycho-immunologische Therapien etc.

Hintergrund-Info
Seit vielen Jahren ist in unserer Praxis die Immuntherapie ein großer Schwerpunkt, v.a. auch im Rahmen der Onkologie und der Umweltmedizin. Prof. Schulte-Uebbing hat seit vielen Jahren die Zusatzbezeichnungen "Onkologie" und "Umweltmedizin" und hat zahlreiche Publikationen zu diesen Themenbereichen verfasst. Langjähriges Mitglied der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr (GFBK, www.gfbk.de), der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG, www.dggg.de), der Bayerischen Gynäkologischen Gesellschaft (BGG, www.bgg.de) der Arbeitsgemeinschaft Naturheilkunde, Akupunktur und Umweltmedizin (NATUM, www.natum.de), des Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren (ZÄN, www.zän.de), der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA, www.dägfa.de), der Deutschen Gesellschaft f. Ozon-Therapie (DGOT, www.ozon-gesellschaft.de) etc.

Literatur-Empfehlung (Auswahl):
C. Schulte-Uebbing: Immuntherapie. In: Umweltbedingte Frauenkrankheiten, Sonntag-Verlag, Stuttgart, 1995 (380 Seiten)
C. Schulte-Uebbing:Umweltmedizinische Therapie. In: Angewandte Umweltmedizin, Sonntag-Verlag, Stuttgart, 1995 (420 Seiten)
C. Schulte-Uebbing: Colon-Immun-Stimulations-Therapie. Das große Handbuch der Darm-Infusionen, Sonntag-Verlag, Stuttgart, 2000 (400 Seiten)
C. Schulte-Uebbing: "Colon-Immun-Stimulations-Therapie, ein neues Verfahren in der Angewandten Onkologie", wissenschaftl. Beitrag, NATUM- Kongreßband II, (Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Naturheilkunde, Akupunktur und Umweltmedizin (www.natum.de) der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (www.dggg.de), Hippokrates Verlag, Stuttgart, 2001.

spring hoch

 
Deutsch Englisch Russisch Französisch