NATURHEILVERFAHREN

 

Übersicht
Wir bieten Ihnen ein individuelles Therapiekonzept unter Einbeziehung der Naturheilkunde. Schwerpunkte sind die naturheilkundlich orientierte Regulationsmedizin, Umweltmedizin, Onkologie, unter Einbeziehung der naturheilkundlichen Ordnungstherapie und der Psychosomatischen Medizin.

Besondere Schwerpunkte
"Traditionell Western Medicine" (TWM): Insbesondere Verfahren nach Pfarrer Sebastian Kneipp und nach Hildegard von Bingen).
"Traditionell Eastern Medicine" (TEM): V. a. Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit den Schwerpunkten Akupunktur und Phytotherapie.
Angewandte Umweltmedizin und Onkologie: Entgiftungs-, Entsäuerungs- und Immun-Therapien.
Anti-Aging-Medizin: Bio-Hormon-Therapie (BHT), Bindegewebs- und Lymph-Therapie (Verbesserung des gesamten Bindegewebes), Neo-ControlR-Beckenboden-Therapie (aktiviert Ihren Beckenboden, Vorbeugung und Therapie von Blasen-Kontroll-Problemen).
Darmsanierungs-Verfahren: Symbioselenkung, Phytotherapie, Enzymtherapie, Colon-Immun-Stimulations-Therapie (CIST).
Immun-Therapien: Sauerstoff-, Ozon-, Eigenblut- und Meso-Therapie etc.

1. Naturheilkunde in der Onkologie

Wir kombinieren Schulmedizin, Naturheilkunde und moderne Komplementärverfahren. Sehr bewährt haben sich unsere Immun-, Entgiftungs- und Darmsanierungs-Therapien. Dazu gehören u. a. individuelle Immun-Infusionen, Antioxidantien-Infusionen, Ozon-Therapie, Sauerstoff-Therapie, Colon-Immun-Stimulations-Therapie, Akupunktur, Elektroakupunktur, Orthomolekular-Therapie. Wichtige Ergänzungen sind die Onkologische Phytotherapie, Mistel-Therapie, Thymus-Therapie, Organopeptid-Therapie, Regenerierende Zelltherapie, Therapie mit Dendritischen Zellen etc.

2. Naturheilkundliche Entgiftungstherapien

Nach einem ausführlichen umweltmedizinischen Gespräch messen wir Ihre individuelle Schadstoffbelastung und legen dann ein individuelles naturheilkundlich orientiertes Entgiftungskonzept fest: Seelische Entgiftung (Psychosomatisches Konzept: Loslassen, Verzeihen, Visualisieren etc.), Ernährungs-Analyse und Ernährungs-Umstellung, Individuelle Heildiät, Immunstimuliertes Heilfasten, Orten und Sanierung von Herden im Körper, Feststellung und Ausleitung von Schadstoffen, Schwermetall-Entgiftung: Chelat-Therapie, Darm-Entgiftung und -Stärkung, Colon-Immun-Stimulationstherapie (CIST) etc.

spring hoch

3. Hildegard-Heilkunde

Ein spezieller naturheilkundlicher Schwerpunkt unserer Praxis ist die Heilkunde nach Hildegard von Bingen. Hildegard hat bereits vor 900 Jahren wichtige umweltmedizinische Zusammenhänge erkannt, war mit einer Fülle von Heilpflanzen, Kräutern, Bäumen und Mineralien vertraut und hat uns einen großen Heilschatz hinterlassen, der z.T. gerade heute hochaktuell ist und sich mit der modernen Schulmedizin und Naturheilkunde kombinieren lässt. Ein großer Pionier der Hildegard-Heilkunde des 20.Jahrhunderts war v. a. der österreichische Arzt Dr. med. Gottfried Hertzka (sein Nachfolger ist Dr. rer. nat. Wighard Strehlow, der sich ebenfalls große Verdienste um die Hildegard- Heilkunde erworben hat) und Herr Dr. Dr. med. Dr. theol. Alfons Berkmüller (Neurologe, Psychiater, Internist, Theologe und Priester). Dieser ist einer der "Hildegard-Lehrmeister" von Prof. Schulte-Uebbing. Es gibt heute eine Internationale Gesellschaft Hildegard von Bingen Viele Hildegard-Rezepturen haben sich in unserer Praxis als Komplementärtherapie bewährt. Die Hildegard-Heilkunde gehört zur Traditionellen Westlichen Medizin (TWM) und hat erstaunliche Parallelen zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und Ayurveda-Medizin. Hildegard kennt die Elemente Luft, Wasser, Erde, Feuer, beschreibt Heilpflanzen und Rezepturen als trocken oder feucht, warm oder kalt, nährend oder nutzlos etc. Hildegard bezieht (wie die TCM) die ganze Schöpfung in die Heilkunde mit ein, den Mikro- und Makrokosmos, in welchem die göttlichen Gesetze immer und überall Gültigkeit haben. Wenn der Mensch als Geschöpf Gottes im Einklang mit Gott und der Natur lebt, bleibt er seelisch und körperlich gesund. Wer krank ist, kann gesund werden " es sei denn, Gott will nicht". Analysiert man Hildegards therapeutisches Werk, so steht dieses auf vier Säulen:
 
1. Seele nähren (Gebet, Meditation, Gesang, Musik etc.)
2. Geist stärken (nie aufhören zu lernen, geistig fit bleiben)
3. Körper-Abwehr stärken (regelmäßiger Rhythmus, Bewegung, gesunde Ernährung)
4. Regelmäßig entgiften (Aderlaß, Schröpfen, Heilfasten etc.).
 
Basierend auf dem Grundsatz: "Die Seele der Therapie ist die Therapie der Seele" sind die ersten zwei Säulen "Seele nähren" und "Geist stärken" viel wichtiger als die dritte und vierte Säule. Hildegard-Heilkunde ist somit auch christliche Psychotherapie. Ein wichtiges Prinzip bei Hildegard ist die "Hilfe zur Selbsthilfe". Gesundheit ist Gnade und Geschenk von Gott, aber jeder ist auch für seine Gesundheit selbst verantwortlich. Wir bieten eine Reihe von Hildegard-Therapien an, u. a. den Aderlaß zur Entgiftung, das Schröpfen, die Phytotherapie nach Hildegard etc.

Hintergrund-Info
Prof. Schulte-Uebbing hat die Zusatzbezeichnung "Naturheilverfahren" und ist langjähriger Autor und Dozent. Was die Hildegard-Heilkunde betrifft, so war er viele Jahre 1.Vorsitzender der Münchner Hildegard-Gesellschaft e.V.

Literaturempfehlung (Auswahl)
SCHULTE-UEBBING, C.: "Angewandte Umweltmedizin", Lehrbuch für Umweltmediziner, Sonntag-Verlag, Stuttgart, 1994 (440 Seiten)
SCHULTE-UEBBING, C.: "Umweltbedingte Frauenkrankheiten", Sonntag-Verlag, Stuttgart, 1994 (408 Seiten)
SCHULTE-UEBBING, C: "Colon-Immun-Stimulations-Therapie (C.I.S.T.)" - Das große Handbuch der Darm-Infusionen, Sonntag-Verlag, Stuttgart, 2000 (380 Seiten)
SCHULTE-UEBBING, C.: Naturheilkundliche Referate bei Ärzte-Fortbildungen, u. a. bei der Sebastian Kneipp-Akademie, Bad Wörishofen, beim Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren (ZÄN), Freudenstadt, bei Tagungen der Erfahrungsheilkunde, Baden-Baden, der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA), der Münchner Hildegard-Gesellschaft e.V., der Internationalen Gesellschaft Hildegard von Bingen, Basel etc.)

Literaturempfehlung zur Hildegard-Heilkunde (Auswahl)
Schulte-Uebbing, C.: "Hildegard-Frauenheilkunde"- Über 100 naturheilkundliche Rezepturen zur Behandlung von Frauenkrankheiten, Haug-Verlag, Heidelberg, 2003 (224 Seiten)
SCHULTE-UEBBING, C.: "Hildegard-Umweltmedizin" - Umweltkrankheiten natürlich behandeln, Pattloch-Verlag, Stuttgart, 1995 (224 Seiten)
SCHULTE-UEBBING, C.: "Hildegard-Krebsheilkunde" - Körper und Seele ganzheitlich behandeln, Pattloch-Verlag, Stuttgart, 1995 (224 Seiten)
SCHULTE-UEBBING, C.: Referate bei der Münchner Hildegard-Gesellschaft e.V., der Internationalen Gesellschaft Hildegard von Bingen, Basel etc. (1988- heute).

spring hoch

 
Deutsch Englisch Russisch Französisch